NEU: Wir sind Med-El und Cochlear Gold Partner
Es hört doch jeder nur, was er versteht (Johann Wolfgang von Goethe)

Implantat statt Hörgerät

Vortrag zum Thema Implantierbare Hörsysteme bei HörSinn in Frankfurt-Sachsenhausen

Cochlea-Implantate geben vielen hörgeschädigten Menschen, denen mit konventionellen, schallverstärkenden Hörgeräten nicht mehr zu helfen ist, die Fähigkeit des Hörens zurück. Die Cochlea – lateinischer Name für Hörschnecke – ist ein schneckenförmiger Hohlraum im Innenohr, der maßgeblich für unser Hörvermögen verantwortlich ist. Genau hier setzen die Elektroden der Cochlea-Implantate an und regen bei geschädigten oder zerstörten Haarzellen den Hörnerv direkt an. So machen sie das Hören wieder möglich und mindern den täglichen Leidensdruck, der von schlechtem Hören oder Hörverlust ausgeht. Das Ausüben des Berufes und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben werden wieder möglich.

HörSinn Hörgeräte und Mehr GmbH lädt am 1. April 2015 ab 15 Uhr zu einer Informations-Veranstaltung rund um das Cochlea-Implantat ein: Professor Dr. Uwe Baumann, Leiter der Abteilung Audiologische Akustik der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, wird zur Cochlea-Implantat-Versorgung und anderen Implantierbaren Hörsystemen referieren. Zudem wird er über aktuelle Möglichkeiten in der audiologischen Diagnostik, über das Implantationsverfahren und die anschließenden Rehabilitationsmöglichkeiten informieren. Darüber hinaus wird Ingrid Kratz, Leiterin der Cochlea-Implantat-Selbsthilfegruppe in Frankfurt, über ihre Erfahrungen berichten. Beide Referenten stehen nach ihren Vorträgen für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Infoveranstaltung_april_2015Infoveranstaltung_april_2015_kratz Infoveranstaltung_april_2015_2

Für alle Besucher besteht die Möglichkeit, die eigene Hörfähigkeit im Rahmen einer Hörmessung exakt ermitteln zu lassen und direkt vor Ort verschiedene Produkte aus dem Cochlea-Sortiment zu testen. Die HörSinn-Experten informieren zudem umfassend zu Behandlungsmöglichkeiten und Produktinnovationen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Implantat statt Hörgerät – ein „Dauerbrenner“

Dies ist bereits die zweite Informationsveranstaltung, die HörSinn Hörgeräte und Mehr zum Thema „Implantat statt Hörgerät“ anbietet! Bei der ersten Veranstaltung mit Prof. Dr. Timo Stöver Anfang diesen Jahres war die Resonanz riesig, so dass man sich dazu entschieden hat, einen zweiten Termin zu vereinbaren, um weiteren Interessierten den Zugang zu diesem Thema zu ermöglichen und umfassend zu informieren.

Hier sehen Sie einige Impressionen aus der letzten Informationsveranstaltung:

Implantat statt Hörgerät Referenten

Referenten Ingrid Kratz und Dr. Timo Stöver mit Tanja Di Mauro (von rechts nach links)

Implantat statt Hörgerät Referentin Kratz

Referentin Ingrid Kratz während ihres Vortrages

 

Implantat statt Hörgerät Veranstaltungsraum

Veranstaltungsraum… „Die Ruhe vor dem Sturm“

 

Gerne können Sie sich auch auf unserer Homepage über das Thema informieren und sich unsere Linksammlung mit Selbsthilfegruppen etc. anschauen:

http://www.hoersinn.com/cms/hoersinn-exklusiv/implant-beratung/